#einefüralle: Die Studierendenbefragung in Deutschland

Die Studierendenbefragung „eine für alle“ läuft noch bis Ende August 2021; sie wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Ziel dieser neuen, integrierten, bundesweiten Befragung ist es, ein umfassendes und differenziertes Bild über die Situation von Studierenden in Deutschland zu gewinnen. Mit der neukonzipierten Befragung werden nun die verschiedenen Studierenden-Befragungen und ihre Themen in einer einzigen Studie zusammengeführt – deshalb ihr Name, „eine für alle“.

Sie beinhaltet ...

  • die bisherige „Sozialerhebung“ des Deutschen Studentenwerks und des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung,
  • den bisher von der AG Hochschulforschung der Universität Konstanz durchgeführten „Studierendensurvey“
  • sowie die Befragung „beeinträchtigt studieren“ (best).

Diese drei traditionsreichen Untersuchungsreihen werden nun in der neuen Studierendenbefragung zusammengefasst. Über einen separaten Befragungsstrang werden zudem Daten für die europäische Berichterstattung des EUROSTUDENT-Projekts gesammelt, das die Lage von Studierenden in Deutschland mit anderen Ländern vergleichbar macht.

https://www.die-studierendenbefragung.de/